Photovoltaik Insel

 

Nichts ist nachhaltiger als Energie zu verbrauchen, die sich immer wieder von selbst erneuert oder unbegrenzt zur Verfügung steht. Dazu gehört die Photovoltaik. Ist eine Photovoltaikanlage einmal installiert, erzeugt diese Jahr für Jahr Energie von der Sonne, die man selbst verbrauchen kann. 

Der erzeugte Strom von der Photovoltaikanlage ist universell einsetzbar. 

 

Bei einer Photovoltaikinsel kann die erzeugte Energie nicht eingespeist werden. Es wird immer ein Solarstromspeicher benötigt. Einphasige Systeme sind für Versorgung von Stellplätze auf Campingplätzen, Schuppen und Garagen geeignet. 

Dreiphasige Systeme sind für Versorgung größere Verbraucher und Hausinstallationen geeignet.

 

Bei dreiphasigen Systemen kann der erzeugte Strom einer vorhandenen Photovoltaik-, Windkraftanlage. Blockheizkraftwerk (BHKW) mit Überschusseinspeisung mit genutzt werden. Die Batteriekapazität ist frei skalierbar ab Gesamtleistung Wechselrichter mit Blei- oder Lithiumbatterien von 48 Volt Nennspannung. Bei einphasigen Systemen ist die benötigte Batterienennspannung 12 oder 24 Volt.


Scheint die Sonne nicht und der Solarstromspeicher ist leer, besteht die Möglichkeit, durch einen automatischen oder manuellen Netzumschalter auf ein Ersatznetz umzuschalten.